Hallo Gast

Die 3D druckerei des Herrn Kyrill

  • 236 Antworten
  • 15634 Aufrufe
*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« am: 12. Juli 2016, 15:18:38 »
Ich klammer das mal aus deinem Flugzeugdruck aus Peter, das wird sonst zu wuselig.
Kannst du sowas kleines Durcken?

Maße sind 22,4 x 7,4 x 4,4 mm
« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 13:28:23 von Sir Vanny »
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #1 am: 13. Juli 2016, 08:04:28 »
Ich kann auf der Arbeit keine STL öffnen. Schau ich mir zu Hause mal an. Wenn es sich drucken lässt welche Grundfarbe sollte es haben? Orange, Weiß, Schwarz, Grau?

Stell doch mal ein Bild mit ein, damit andere Neugierige sehen könne um was es sich dreht...
« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 14:29:09 von Kyrill »
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #2 am: 13. Juli 2016, 18:39:33 »
So wird es mit der 0.4er Duese. Denke mit einer feineren werden die Ergebnisse besser. Die auf dem 2er Bild sind mit 0.25er Layerhöhe die anderen mit 0.15 Layerhöhe gedruckt. Nacharbeiten ist auf alle Fälle erforderlich mit Schmirgel oder Feile...

Wieviele werden denn benötigt? Lohnt sich der Umbau auf meine 0.3er Düse?
« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 18:44:45 von Kyrill »
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #3 am: 13. Juli 2016, 20:41:26 »
Kuhl, das is ja schon mal geil.
Ein Umbau ist vorerst nicht von Nöten, weil es sich um ein Gedankenexperiment handelt, das nun erst einmal am Objekt ausprobiert und garantiert überarbeitet werden muss.
Magst mir die in nen Umschlag tun und rüberschicken? Sag an was bekommste? Material und Druckzeit dürften sich ja in Grenzen halten oder !?

Wenn das so klein arbeiten kann ... uijuijui, ich brauch auch bald son Ding xD
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #4 am: 13. Juli 2016, 20:45:58 »
Magst mir einen Motorpylon für meinen Bird of Time zeichnen? So ein Olditeil wie früher auf dem Amigo oder Dandy . Hab echte Probleme damit. Für Experten vielleicht nur ein Klacks... schick mir ne pn mit Adresse...
« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 21:49:02 von Kyrill »
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #5 am: 13. Juli 2016, 23:07:50 »
Hast mal ein Bild von dem Pylon? OK Bild hab ich, welche Motorgröße + Latte hast dir vorgestellt?

« Letzte Änderung: 13. Juli 2016, 23:13:17 von Sir Vanny »
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #6 am: 14. Juli 2016, 07:42:43 »
Super!!!!
Innen, so wie abgebildet, bräuchte ich 36 mm Durchmesser als Freigang für den Motor. Mein Wunsch wäre wenn  die Basisplatte , der Steg und die Gondel getrennt druckbar wären. Da dir Gondel außen einen Radius hat im Übergang zum Steg wären dort Langlöcher angebracht, sodass ein Verschieben der Gondel nach vorne und hinten möglich ist zum Zwecke der Neigungsverstellung des Schubstrahls in geringem Umfang.
Der Flügel hat in etwa ein Clark-y als Profil im Mittelteil und wird hinten mit 2 Schrauben am Rumpf befestigt. Diese würde ich für die Halteplatte/Sockel mit benutzen wollen. Vorne könnte ich eine zusätzliche Halteschraube einbringen. Das wäre mein Plan.
Als Propdurchmesser denke ich an einen 9 oder 10 mal irgendwas... Wenn man es dreiteilig ausführt könnte man die Steghöhe ja unterschiedlich drucken für unterschiedliche Props.

Ich fände es großartig wenn du so etwas zeichnen könntest... Ich stolpere im Augenblick noch ziemlich rum mit Freecad... Ich habe Probleme mit Rotationskörpern und mit dem Einlesen vom Clark-y und dem Naca xxxx Profil für den Steg.

PS: Post mach ich fertig...
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #7 am: 14. Juli 2016, 08:59:14 »
Ich hab next week paar Tage Urlaub, da schau ich mal, was sich machen lässt. Ich denke auch, sowas muss man konstruieren/modellieren, da sind generierte Körper eher ein Schuss nach hinten   ;)

Schick mir mal die Datei für dein Flugzeug, dann kann ich mir ein Paar Eigenheiten zur Struktur abschauen. Wie gesagt, 3D mach ich schon lange, nur für den Druck, das ist eben neu.
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #8 am: 14. Juli 2016, 11:20:24 »
Datei vom Flieger hab ich nicht, kann Bilder vom Flächenmittelstück machen und die Maße ermitteln...
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #9 am: 14. Juli 2016, 11:24:49 »

das ist eventuell auch interressant mit der Befestigung. Einfach zwischen die Steckung geklemmt.
 Dafür bräuchte ich dann aber eine Schablone der Stoßkannte des Flügels mit der exakten Position der Löcher. Legst ein Blatt Papier oder Butterbrotpapier drauf und reibst alle kanten mit dem Bleistift ab (so wie früher mit den Geldstücken) und packst das auf den Scanner mit irgend einem Richtmaß. Dann kann ich das exakt nachbauen und du sparrst dir die zusätzlichen Löcher.
Ein Foto hat leider immer einen Linseneffekt und ist dadurch verzerrt.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2016, 12:14:24 von Sir Vanny »
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #10 am: 14. Juli 2016, 11:28:42 »
Datei vom Flieger hab ich nicht, kann Bilder vom Flächenmittelstück machen und die Maße ermitteln...

Danke, aber mich interressiert die Detaillösung im CAD-Programm, die Maße sind nicht wichtig. Meistens gibt es immer einige Eigenheiten je nach Verwendungszweck, da will ich einfach nen kurzen Blick drauf werfen. Is nich weiter wild, ich lad mir mal ein Paar freie Modelle runter und schau da drüber, das langt auch. ;)


« Letzte Änderung: 14. Juli 2016, 11:30:51 von Sir Vanny »
Ich hab auch ein Flugzeug

Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #11 am: 14. Juli 2016, 12:38:10 »
Denkt an die Kräfte ;-)

Vlt sollte mal in den tower doch mal Carbon rein legen. Vlt kann man den sogar mit ein drucken.
also aussparung vorsehen und einlegen während des druckenn.  Oder später.
Polaris (xs und 100%), Multijet, Magnum Reloaded (+Schwimmer), Hydrofoam (mini und 100%), Bipie (+Schwimmer), 2x Cessna 182 (+Schwimmer),  Airboot, Schmetterling, DizzyBird, Event 3D, Bonsai, MPX Fox, MSX-R, Bixler 2, Piper Cup, DLG-Segler, 250 FPV-Quad, 450-Quad, Twinstar 1, Fokke, Magic Vee

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #12 am: 14. Juli 2016, 12:48:42 »
Hannes, ich behaupte mal das der Träger mit 3 oder 4 Lagen locker stabil genug wird auch ohne Carbon. das siehst du ja an dem Gehäuse für den Tricopter und an den Armen.

Stefan, leider ist meine Fläche in der Mitte nicht teilbar so dass ich eine waagerechte Stützplatte am Fuß brauche die dem Profil folgt... Leider auch noch abgewinkelt in der Mitte wenn ich recht erinnere, wobei man das auch der Einfachheit halber mit Microballon Pampe anformen kann wenn man die Profilgewölbte Platte nur in ebener Form ohne Abwinkelung  herstellt.

Deswegen wäre es schön wenn man modular planen könnte und die Gondel und der Mast auf verschiedene Haltefüße montiert werden könnten...

Es geht um diesen Flieger:
http://www.dynaflite.com/airplanes/gpma1052.html
« Letzte Änderung: 14. Juli 2016, 12:52:18 von Kyrill »
Gruß aus Lünen

Peter

*

Offline Sir Vanny

  • *****
  • 1,486
  • erst schubsen, dann fragen
    • Profil anzeigen
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #13 am: 14. Juli 2016, 13:48:36 »
Also, wenn meine Leserei richtig war, ist das ein fast "S3021 Profil". Wenn du mal Lineal und rechte Winkel schwingst um mir hinter die Buchstaben ein Paar Zahlen zu schreiben, lässt sich das schon ziehmlich genau anpassen denke ich.  *popcorn*
Ich hab auch ein Flugzeug

*

Offline Kyrill

  • ***
  • 680
  • EPP - What else?
    • Profil anzeigen
    • rausch
Antw:Die 3D druckerei des Herrn Kyrill
« Antwort #14 am: 14. Juli 2016, 14:12:35 »
Ich kümmer mich... C:-)
Gruß aus Lünen

Peter